Cyber Security Series

MSC Roundtable on Cybersecurity Brüssel (November 2017)

Teilnehmer diskutieren beim MSC Roundtable on Cybersecurity in Brüssel (Photo: MSC / Kuhlmann)

Was sind die Lücken in der EU Agenda und Debatte beim Thema Cybersicherheit? Ist Europa ausreichend vorbereitet um auf Aggressionen im Cyberraum zu antworten und welche Instrumente sollte Europe entwickeln um auf groß angelegte Cyberattacken zu antworten? Wie kann die politische Blockade im Normenfindungsprozess zwischen westlichen Staaten und Russland/China aufgelöst werden? Und wie beeinflusst Technologie die Politik und andersherum? Dies waren einige der wichtigen Fragen, die am MSC Roundtable zum Thema Cybersicherheit am 6. November 2017 in Brüssel diskutiert wurden. Mitveranstalter war Microsoft, in deren Brüsseler Executive Center der Roundtable abgehalten wurde.

Der MSC Roundtable zu Cybersicherheit versammelte eine hochrangige Gruppe von Cybersicherheitsexperten in der europäischen Hauptstadt. Teilnehmer kamen aus der ganzen Welt. Darunter waren Michele Markoff (Interimskoordinatorin für Cyberthemen, U.S. Department of State), Heli Tiirmaa-Klaar (Leiterin Koordination Cyberpolitik, Europäischer Auswärtiger Dienst), David Koh (Vizeminister für Technologie und Sonderprojekte, Verteidigungsministerium, Singapur; Exekutivdirektor, Agentur für Cybersicherheit, Singapur), Iddo Moed (Koordinator für Cybersicherheit, Außenministerium, Israel), Ludwig Leinhos (Inspekteur des Kommandos Cyber- und Informationsraum, Bundeswehr, Deutschland), Udo Helmbrecht (Exekutivdirektor, Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit) und Sorin Ducaru (Beigeordneter Generalsekretär für neue Sicherheitsherausforderungen, NATO).

Die Diskussion unterlag der Chatham House Rule. Details zu den diskutierten Themen und Thesen in englischer Sprache finden sie in unserem Konferenzbericht. Einige Fotoimpressionen haben wir in unserer Mediathek für Sie zusammengestellt.

Photos & Videos

Zur Mediathek

Cyber Security Summit Tel Aviv (Juni 2017)

Blick auf den Veranstaltungsort des Cyber Security Summit 2017 in Tel Aviv (Photo: MSC / Kuhlmann)

Der fünfte MSC Cyber Security Summit (CSS), den die MSC gemeinsam mit der Deutschen Telekom am 28. Juni 2017 veranstaltete, fand in Tel Aviv, einem der dynamischsten Zentren des IT-Bereichs weltweit, statt. Im Rahmen von Israels Cyber Week 2017 kooperierte die MSC mit dem Nationalen Cyber-Direktorat im Büro des israelischen Premierministers und dem Blavatnik Interdisciplinary Cyber Research Center an der Universität Tel Aviv. Durch die Einbindung in die Cyber Week versuchte der Summit, dabei zu helfen, die oft beklagte Kluft zwischen Tech-Experten und Politikbetrieb zu überbrücken. Zu den 120 Teilnehmern des CSS zählten hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Militär, Wissenschaft und Nachrichtendiensten. Gerade vor dem Hintergrund der jüngsten Cyber-Attacken und der geopolitischen Lage brachte die Begegnung von Cyber-Entscheidungsträgern aus den USA, Europa, Russland und Israel aktuelle Kontroversen hervor.

Diskussionsthemen waren unter anderem die Gefahr der digitalen Einflussnahme auf demokratische Prozesse, der Schutz von kritischer Infrastruktur und die Effektivität von Normen im Cyberspace. Die öffentliche Agenda des CSS ist hier einsehbar. Die wichtigsten Argumente aus den Debatten haben wir einem Konferenzbericht zusammengefasst. Mit den Fotos & Videos in der Mediathek können Sie sich einen Eindruck des Geschehens verschaffen.

Der nächste Cyber Security Summit wird am 29. Mai 2018 in Tallinn ausgerichtet werden.


Cyber Security und die MSC

Neben der jährlich im Februar stattfindenden Münchner Sicherheitskonferenz veranstaltet die MSC regelmäßig hochkarätige Veranstaltungen auf der ganzen Welt. Dazu gehören neben Core Group Meetings, die in wichtigen Hauptstädten stattfinden, auch Summits und Roundtables zu den Themenschwerpunkten Europäische Verteidigungspolitik, Energiesicherheit, Cybersicherheit und Gesundheitssicherheit.

Für die Veranstaltungen im Bereich Cybersicherheit arbeitet die MSC mit dem EastWest Institute, der Deutschen Telekom, Google sowie Microsoft zusammen, um eine bestmögliche Plattform für einen offenen Meinungs- und Ideenaustausch zu bieten.

 

Cyber Security Summits

Die MSC Cyber Security Summits richten sich an ein Publikum von bis zu 150 hochrangigen Führungskräften aus Regierungen, internationalen Organisationen, Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen. Cyber Security Summits wurden 2012, 2013 und 2014 in der Deutschen Telekom-Zentrale in Bonn ausgerichtet, sowie 2016 im Silicon Valley und zuletzt im Juni 2017 in Tel Aviv. Der nächste Cyber Security Summit wird am 29. Mai in Tallinn, Estland, stattfinden.

 

Cyber Security Roundtables

Die Cyber Security Roundtables sind off-the-record-Konferenzen in vertraulicher Atmosphäre, die in verschiedenen Städten in der ganzen Welt stattfinden und jeweils ca. 40 Cybersicherheits-Experten zusammenbringen.

Vergangene Cyber Security Roundtables veranstaltete die MSC in New York, Abu Dhabi, Berlin, am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz 2016, in Addis Abeba und in Peking. Jüngst fanden Roundtables während der Münchner Sicherheitskonferenz 2017 sowie am Rande des MSC Core Group Meetings in Washington im Mai 2017 statt. Der nächste Roundtable wird am 6. November in Brüssel zusammentreffen.

 

Weitere Aktivitäten im Bereich Cyber Security

Darüber hinaus spielt Cybersicherheit eine zentrale Rolle bei vielen MSC-Aktivitäten. Während der jährlichen Konferenz in München steht Cybersicherheit regelmäßig im Mittelpunkt von Podiumsdiskussionen, zahlreichen Side-Events sowie bei Veranstaltungen wie dem European Defence Summit.

 

 

 

Vergangene Veranstaltungen

Cyber Security Summit Silicon Valley (2016)

Die vierte Auflage des Cyber Security Summit (CSS) der Münchner Sicherheitskonferenz und der Deutschen Telekom fand am 19. und 20. September 2016 im Silicon Valley statt. Gastgeber war das Center for International Security and Cooperation (CISAC) des Freeman Spogli Institute for International Studies der Stanford University im kalifornischen Palo Alto. Unter den 140 hochrangigen internationalen Teilnehmern waren Vertreter aus US-Regierung und EU-Behörden, Cybersicherheits-Koordinatoren mehrerer europäischer Staaten, zahlreiche Wirtschaftsführer sowie Sicherheitsexperten verschiedener Firmen aus dem Silicon Valley.


Weitere Informationen zum Gipfel finden Sie hier: den Konferenzbericht sowie Fotos & Videos von der Veranstaltung.


Cyber Security Summit 2014

Der Cyber Security Summit 2014 fand am 3. November in Bonn statt. Mehr als 180 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Nachrichtendiensten und Nichtregierungsorganisationen diskutierten den Stand der Dinge und mögliche zukünftige Entwicklungen im Bereich von Cyber- und Informationskrieg und Datenschutz sowie Erwartungen und Aufgaben von Unternehmen in der Informations- und Kommunikationstechnologiebranche.


Weitere Informationen zu Themen und Tagesordnung finden Sie auch auf der Summit-Webseite.


Cyber Security Summit 2013

Am 11. November kamen rund 130 Top-Manager großer deutscher Konzerne sowie führende Politiker und Experten aus der EU und Deutschland für den Cyber Security Summit 2013 zusammen. Im Mittelpunkt der Konferenz standen die Themen Spionage und Sabotage und die rechtlichen Rahmenbedingungen auf nationaler und internationaler Ebene. In Arbeitsgruppen diskutierten die Teilnehmer über Cyber-Sicherheit als Faktor für Investitionen und Innovationen, vereinbarten gemeinsame Aktionsbereiche und arbeiteten Ideen für eine vernetzte digitale Verteidigung aus.

Das Abschlusskommuniqué des zweiten Cyber Security Summit steht hier zum Download zur Verfügung. Lesen Sie mehr über die Debatten des zweiten Cyber Security Summit in diesem Bericht.


Cyber Security Summit 2012

Der Cyber Security Summit 2012 fand am 12. September in Bonn statt. Zum ersten Mal brachte die Münchner Sicherheitskonferenz gemeinsam mit der Deutschen Telekom hochrangige Experten zusammen, um Herausforderungen im Bereich Cybersicherheit zu diskutieren. Das Abschlusskommuniqué des ersten Cyber Security Summit steht hier zum Download zur Verfügung.