Junior Ambassadors

Über die MSC Junior Ambassadors

Der Konferenzvorsitzende Wolfgang Ischinger mit den Junior Ambassadors 2016 (Photo: MSC / Kuhlmann).

Das "Junior Ambassadors"-Programm der MSC ermöglicht seit 2013 jährlich drei vielversprechenden Studenten oder Young Professionals unter 28 Jahren die Teilnahme an der Münchner Sicherheitskonferenz. Die drei jährlichen Gewinner qualifizieren sich über einen Essay-Wettbewerb und erhalten das "Ulrich Weisser-Stipendium". Ihre Texte werden auf unserer Webseite veröffentlicht.

 

Mit den "Junior Ambassadors" möchte die MSC den Teilnehmerkreis der Konferenz für ein jüngeres Publikum öffnen und herausragende außen- und sicherheitspolitisch interessierte Nachwuchskräfte ein Stück auf ihrem Weg begleiten - und ihnen ein außergewöhnliches Erlebnis bieten. Die drei Gewinner können das Konferenzgeschehen in München hautnah verfolgen und berichten auf unserer Webseite und über social media von ihren Eindrücken. 

 

Die Stipendien werden in Andenken an Vizeadmiral Ulrich Weisser vergeben, der 2013 verstarb. Vizeadmiral Weisser war Leiter des Planungsstabes im Bundesverteidigungsministerium von 1992 bis 1998. Er schrieb zahlreiche Bücher und Fachartikel zur Sicherheits- und Verteidigungspolitik und war in den vergangenen Jahrzehnten einer der führenden strategischen Denker in Deutschland.

 

 

Die bisherigen Junior Ambassadors stammten aus Argentinien, den USA, Deutschland, Dänemark, Norwegen, Moldau, Lettland und Österreich.


Junior Ambassadors 2017

Im Vorfeld der 53. Münchner Sicherheitskonferenz veranstaltet die MSC die fünfte Runde des MSC Junior Ambassadors Wettbewerbs. Die diesjährige Aufgabe lautete:

 

Euroskepticism is on the rise across Europe. Over the past year, the idea of a strong, ever-closer European Union has increasingly lost popular support. However, 74 % of Europeans want a more active role of the EU in world affairs, according to a recent Pew Research Center survey. In your opinion, which two policy measures are urgently needed to strengthen EU Common Foreign and Security Policy, but have so far been insufficiently/not debated?

 

Einsendeschluss war Montag, der 5. Dezember 2016. Wir gratulieren den drei Gewinnern Simon Engler, Vytautas Jankauskas und Ulrik Trolle Smed. Ihre Beiträge werden in Kürze hier veröffentlicht.