Erstes "MSC in Berlin"-Event mit Außenminister Sigmar Gabriel

Am 19. Dezember weihte die Münchner Sicherheitskonferenz in ihrem Berliner Büro die neue Veranstaltungsreihe "MSC in Berlin" mit einer informellen Diskussionsrunde mit Außenminister Sigmar Gabriel ein.

Sigmar Gabriel diskutiert mit Gästen bei der Auftaktveranstaltung von "MSC in Berlin" (Photo: MSC)

In den neuen Berliner Räumlichkeiten der Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) begrüßte der MSC-Vorsitzende Wolfgang Ischinger heute den Bundesminister des Auswärtigen, Sigmar Gabriel, zum Kick-off der informellen Diskussionsreihe "MSC in Berlin".

Gabriel diskutierte gemeinsam mit Gästen aus dem Bundestag, aus Zeitungsredaktionen, aus Think Tanks sowie mit ausgewählten internationalen Gästen, darunter der ehemalige schwedische Premier- und Außenminister Carl Bildt und der ehemalige stellvertretende UN-Generalsekretär Lord Mark Malloch-Brown darüber, wie Europa mehr strategische Gestaltungskraft entfalten kann.

Mit der neuen Veranstaltungsreihe "MSC in Berlin" wird die Stiftung Münchner Sicherheitskonferenz in unregelmäßigen Abständen Vertreter der außen- und sicherheitspolitischen Community in Berlin mit Gästen aus dem MSC-Netzwerk in unserem Berliner Büro zusammenbringen.

19. Dezember 2017, von MSC

Zurück