Infos von der MSC - Livestream, Reportagen, social media

Vom 1. bis 3. Februar 2013 bietet die Münchner Sicherheitskonferenz der Öffentlichkeit wieder eine Reihe von Informationsmöglichkeiten an.

Heute treffen sich im Hotel Bayerischer Hof über 400 hochkarätige Entscheidungsträger der internationalen Politik sowie ranghohe Wirtschaftsführer, Vertreter von Nichtregierungsorganisationen und der Wissenschaft. Neben dem US-Vizepräsidenten Joe Biden erwartet die 49. Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) über 90 hochrangige Delegationen aus aller Welt, ein Dutzend Staats- und Regierungschefs, rund 60 Außen- und Verteidigungsminister sowie dutzende Parlamentarier. Rund 700 akkreditierte Medienvertreter werden live von der 49. MSC berichten.

 

Die interessierte Öffentlichkeit hat wieder verschiedene Gelegenheiten, einen umfangreichen Einblick in die Debatten auf der Konferenz zu erhalten. Die einzelnen Debatten werden – bis auf wenige Ausnahmen – vom Bayerischen Rundfunk (deutsch) sowie der Deutschen Welle (englisch) im Livestream übertragen. (Die Links zum Livestream werden zu Beginn der Konferenz auf unserer Startseite zur Verfügung gestellt. Der entsprechende Button befindet sich rechts neben dem Photoslider.) Ausschnitte und Zusammenfassungen der nicht live übertragenen Debatten werden anschließend in unserer Mediathek zugänglich sein. 

 

Zudem berichtet unsere Online-Redaktion das ganze Wochenende über mit Hintergrundartikeln, Bilderstrecken und Videos auf unserer Website über die Münchner Sicherheitskonferenz.Auch über Opens external link in new windowFacebook und Opens external link in new windowTwitter möchten wir Interessierte auf dem Laufenden halten. Der Twitter-Hashtag für die Konferenz ist Opens external link in new window#MSC2013. Eine Liste von auf Twitter aktiven Teilnehmern Opens external link in new windowfinden Sie hier. Diskutieren Sie mit!

01. Februar 2013, von MSC

Zurück