Munich Young Leaders treffen sich in Washington zur "Alumni Reunion"

2009 riefen die Münchner Sicherheitskonferenz und die Körber-Stiftung das Munich Young Leaders-Programm ins Leben, das seither jedes Jahr zur Sicherheitskonferenz junge Führungspersönlichkeiten zusammenbringt. Jetzt treffen sich Vertreter aus allen Jahrgängen in Washington zur "Alumni Reunion".

Eine Gruppe von Munich Young Leaders mit US-Senator John McCain auf der MSC 2013 (Photo: Körber-Stiftung / Darchinger).

In Washington treffen über 70 Munich Young Leaders vom 30. April bis 2. Mai mit Vertretern der US-Regierung, Think Tank-Analysten, Journalisten, Wirtschaftsvertretern und anderen Fachleuten zusammen. 

 

Das detaillierte Programm der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Folgen Sie auch den Debatten der Munich Young Leaders auf Twitter unter dem Hashtag #MSC_MYL.

 

Über die Munich Young Leaders: Die Münchner Sicherheitskonferenz gibt vielversprechenden jüngeren Experten und zukünftigen Entscheidungsträgern im Bereich Außen- und Sicherheitspolitik die Gelegenheit, am sicherheitspolitischen Diskurs teilzunehmen und neue Impulse einzubringen. Im Rahmen der "Munich Young Leaders" (MYL) diskutieren jedes Jahr 25 herausragende junge Vertreter aus Regierungsinstitutionen, Parlamenten, Think Tanks, den Medien und Unternehmen aus Deutschland, ausgewählten NATO-Mitglieds- und Partnerstaaten sowie aus Staaten in Asien und dem Mittleren Osten mit hochrangigen Teilnehmern der Münchner Sicherheitskonferenz über aktuelle außen- und sicherheitspolitische Fragen. Neben einem individuell gestalteten Programm, das Diskussionen mit hochrangigen Teilnehmern der Sicherheitskonferenz umfasst, nehmen die Munich Young Leaders auch an der Sicherheitskonferenz teil. Darüber hinaus finden auch regelmäßige MYL-Alumnitreffen an verschiedenen Orten weltweit statt. 

30. April 2015, von MSC

Zurück