Die Münchner Sicherheitskonferenz live und aktuell aus dem Konferenzsaal

Die 47. Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) vom 4. bis 6. Februar 2011 ist live im Internet erreichbar. Neben einer umfangreichen Berichterstattung zu den diesjährigen sicherheitspolitischen Themen und Debatten auf der Website www.securityconference.de kann die diesjährige Sicherheitskonferenz zusätzlich per Livestream verfolgt werden.

Wie im vergangen Jahr besteht wieder die Möglichkeit, über einen Livestream in deutscher und englischer Sprache die Konferenz ab Freitag, den 4. Februar, 15.00 Uhr, bis Sonntag, den 6. Februar, 13.30 Uhr, direkt auf der Webpage www.securityconference.de im Flash- und Windowsmedia-Format zu verfolgen. Auch können Einzelbeiträge über die Veranstaltung in der MSC-Mediathek, die unter anderem Statements von hochrangigen Konferenzteilnehmern und Themenbeiträge zur Konferenz enthalten, abgerufen werden.

Mit einem breiten Medienangebot möchte Botschafter Wolfgang Ischinger als Vorsitzender der MSC umfassend und direkt von der Konferenz und darüber hinaus informieren. Mit Artikeln, Interviews, Videos sowie Live-Übertragungen über Personen sowie Themen der 47. Münchner Sicherheitskonferenz durch den Bayerischen Rundfunk bietet die MSC ein umfassendes Angebot zur Information.

Zur öffentlichen Erreichbarkeit der Münchner Sicherheitskonferenz erklärt Veranstalter Wolfgang Ischinger:

"Die Münchner Sicherheitskonferenz arbeitet mit einem Höchstmaß an Transparenz und findet nicht hinter verschlossenen Türen statt. Nicht nur mehrere hundert Journalisten, Fernsehanstalten sowie Print- und Onlinemedien ausführlich von der Konferenz. Mit dem Livestream bieten wir der interessierten Öffentlichkeit zusätzlich eine Möglichkeit, die Konferenz auch live über das Internet zu verfolgen.“

02. Februar 2011, von MSC

Zurück