Die NATO nach Warschau – MSC veranstaltet European Defence Roundtable & Young Leaders Reunion

Zwei hochkarätige Veranstaltungen der Münchner Sicherheitskonferenz im Zuge des NATO-Gipfels (8./9. Juli) in Warschau: die Munich Young Leaders Reunion und der European Defence Roundtable.

NATO-Generalsekretär Stoltenberg mit dem MSC-Vorsitzenden Ischinger (Photo: MSC / Kuhlmann).

Im Rahmen des European Defence Roundtable wird am Vorabend des NATO-Gipfels ein kleiner Kreis hochrangiger Entscheidungsträger zusammenkommen, um in vertraulicher Atmosphäre die wichtigsten Themen des Gipfels zu debattieren.

 

Was bedeuten die Warschauer Beschlüsse? Wie sollte die NATO in Zukunft ihre Russlandpolitik gestalten? Wie können europäische Staaten im Bereich der Planung, Entwicklung und Beschaffung militärischer Fähigkeiten stärker zusammenarbeiten? Was bedeutet das Brexit-Referendum für die Zukunft der europäischen Verteidigungskooperation? Diese und andere Fragen werden im Zentrum der Veranstaltung stehen, die die MSC mit Unterstützung des Leonardo-Konzerns organisiert, dessen CEO Mauro Moretti beim Roundtable sprechen wird.

 

Zu den Teilnehmern aus Politik, Militär und Wirtschaft zählen außerdem mehrere Außen- und Verteidigungsminister aus Nord- und Osteuropa, weitere CEOs und hochrangige Vertreter der NATO.

 

Hier gibt es mehr Informationen zu unserem Themenschwerpunkt "Europäische Verteidigungspolitik".

 

Bereits vom 30. Juni bis 2. Juli versammelten sich ca. 70 ehemalige Teilnehmer des Munich Young Leaders Programms in Warschau zur jährlichen "Alumni Reunion". Im Zentrum des von der MSC gemeinsam mit der Körber-Stiftung veranstalteten Treffens stand der Meinungs- und Gedankenaustausch zu aktuellen sicherheitspolitischen Herausforderungen im Vorfeld des NATO-Gipfels. Dabei trafen die Teilnehmer auch mit hochrangigen politischen Entscheidungsträgern zusammen.

04. Juli 2016, von MSC

Zurück