Kooperation zwischen der Münchner Sicherheitskonferenz und dem Frankfurter Allgemeine Forum: Konferenz zur Energiesicherheit

Die Stiftung Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) und das Frankfurter Allgemeine Forum veranstalten am 10. Juli 2013 gemeinsam eine internationale Konferenz zum Thema „Energiesicherheit“.

 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen politische und geostrategische Fragen zu sicherheitspolitischen Auswirkungen veränderter globaler Energieversorgungsströme für die Rolle Europas in der Welt. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Vorträge und Panels über die Sicherung von Explorationsstätten und kritischen Infrastrukturen.

 

Sprecher der Tagung werden hochrangige politische Entscheidungsträger sein sowie Vorstände international agierender Versorgungsunternehmen und Vertreter von Nichtregierungsorganisationen.

 

Die Initiatoren dieser als Diskussionsforum angelegten Veranstaltung beabsichtigen den gesellschaftlichen Diskurs über Energiesicherheit und Rohstoffabhängigkeit in Deutschland zu beleben.

 

Günther Nonnenmacher, Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, und Botschafter Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz, erklären:

 

„Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) und die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) freuen sich heute bekannt zu geben, am 10. Juli 2013 gemeinsam eine Konferenz zum Thema Energiesicherheit zu veranstalten. Die gemeinsam ausgerichtete Konferenz soll den Auftakt einer dauerhaften Veranstaltungsreihe des Frankfurter Allgemeine Forums und der Münchner Sicherheitskonferenz bilden, um hochrangige Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zur Vertiefung einzelner sicherheits- und wirtschaftspolitischer Fragestellungen zusammenzuführen.

 

Vor dem Hintergrund grundlegender technischer, geoökonomischer und somit auch strategischer Veränderungen auf den internationalen Öl- und Gasmärkten hat das für die erste gemeinsame Konferenz gewählte Thema Energiesicherheit nicht zuletzt aufgrund der sich abzeichnenden Veränderung des internationalen Energiegefüges große Aktualität.“

 

Die Sicherheit der Energie- und Rohstoffversorgung ist vor allem für exportorientierte Nationen wie Deutschland und die Staaten Europas ein zentrales Thema. Eine weitgehend unterbrechungsfreie Versorgung mit Energie und Rohstoffen ist eine wichtige Rahmenbedingung für den wirtschaftlichen Erfolg und den Wohlstand in Deutschland und Europa im 21. Jahrhundert. Die künftige Gewährleistung der Energie- und Rohstoffversorgung und die daraus erwachsenen strategischen Herausforderungen sollen bei der Energiesicherheitskonferenz des Frankfurter Allgemeine Forums im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

 

Über die Münchner Sicherheitskonferenz, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Frankfurter Allgemeine Forum.

 

Die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) ist weltweit das wichtigste unabhängige Forum zum Gedankenaustausch von Entscheidungsträgern der internationalen Sicherheitspolitik. Jedes Jahr bietet sie hochrangigen Teilnehmern aus aller Welt ein Forum zur intensiven Diskussion der aktuellen und zukünftigen sicherheitspolitischen Herausforderungen.

 

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) zählt zu den bedeutendsten überregionalen Tages- und Wirtschaftszeitungen in Deutschland und der Welt. Sie steht für Unabhängigkeit, journalistische Qualität, exklusive Nachrichten und fundierte Analysen.

 

Das Frankfurter Allgemeine Forum ist auf die Konzeption und Durchführung hochwertiger internationaler Konferenzen spezialisiert. Unter Mitwirkung der F.A.Z. Redaktion werden Veranstaltungen durchgeführt, die durch interdisziplinäre sowie innovative Inhalte überzeugen.

 

Kontakt:


Munich Security Conference

Stiftung Münchner Sicherheitskonferenz

(gemeinnützige) GmbH

Tel.:  +49-89-37979 4920

press@remove-this.securityconference.de

 

Frankfurter Allgemeine Forum

Forum Executive GmbH

Hellerhofstr. 2-4

60327 Frankfurt am Main

www.faz-forum.com

 

Ulrike Berendson

Geschäftsführerin

ulrike.berendson@faz-forum.com

+49 (0)69 7591 2617

01. Februar 2013, von MSC

Zurück