MSC veranstaltet Cyber Security Summit in Tel Aviv mit hochrangingen Entscheidungsträgern und Experten

Der MSC Cyber Security Summit 2017 (CSS), den die MSC gemeinsam mit der Deutschen Telekom am 28. Juni veranstaltet, führt die MSC Cyber Security Series zu einem der dynamischsten Zentren für Cyber-Themen weltweit. Im Rahmen von Israels Cyber Week 2017 kooperieren die MSC und die Deutsche Telekom mit dem Israeli National Cyber Directorate des Prime Minister’s Office und dem Blavatnik Interdisciplinary Cyber Research Center an der Universität Tel Aviv, um die wichtigsten Herausforderungen im Bereich Cyber Security zu diskutieren.

Ein Blick auf Tel Aviv, Israel (Photo: Fotolia, Kuhlmann/MSC).

Am 28. Juni bringt die MSC eine ausgewählte Gruppe von ca. 120 politischen Entscheidungsträgern, Akademikern sowie Führungspersönlichkeiten aus der Wirtschaft und dem Militär für den Cyber Security Summit zusammen. Themen auf der Agenda sind u.a. "Updating Grand Strategy", "Protecting Critical Infrastructure in an Interconnected World", "Confronting Cyber Norms with Reality", "Defending Democracy in the Digital Age" und "Technological Innovations in Warfare". Kurz vor dem Cyber Security Summit wird außerdem ein Intelligence Roundtable stattfinden, der ausgewählte Experten zusammenbringt, um Terrorismusbekämpfung im digitalen Zeitalter zu diskutieren. Diskussionsrunden und Keynote-Reden werden "on the record" sein, während die Abendveranstaltung und der Roundtable der Chatham House-Regel unterliegen.

Bestätigte Teilnehmer sind u.a. Ehud Barak, ehemaliger Premierminister und Verteidigungsminister Israels, Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven, stellvertretender NATO-Generalsekretär für Aufklärung und Sicherheit, Thomas Kremer, Vorstandsmitglied der Telekom AG, Avigdor Liberman, israelischer Verteidigungsminister, Sven Mikser, estnischer Außenminister sowie Rob Wainwright, Europol-Direktor.

"Unser Ziel ist es, den Austausch zwischen Cyber-Spezialisten und Sicherheitsexperten zu fördern", betonte MSC-Vorsitzender Wolfgang Ischinger. "Es gibt immer noch erhebliche Defizite bei sicherheitsstrategischem Denken, wenn es um Cyber-Themen geht. Die MSC ist sehr gut aufgestellt, um Diskussionen über die Folgen des Cyber-Zeitalters für wesentliche Themen wie atomare Abschreckung, technologischen Fortschritt in der Kriegsführung oder nachrichtendienstlicher Aufklärung anzuregen."

Für den CSS 2017 kooperieren die MSC und die Deutsche Telekom mit namhaften Partnern vor Ort. Mitveranstalter ist das Israeli National Cyber Directorate des Prime Minister’s Office und das Blavatnik Interdisciplinary Cyber Research Center der Universität Tel Aviv. Ferner sind das Institute for National Security Studies sowie Herzliya Conference, Institute for Policy and Strategy, IDC Herzliya Mitveranstalter ausgewählter Veranstaltungen.

Verbundene Veranstaltungen


In den nächsten Wochen werden wir weitere Informationen über den Cyber Security Summit 2017 auf Twitter (#MSCcyber), Facebook und auf unserer Website zur Verfügung stellen. Wenn Sie regelmäßig über Aktivitäten der MSC informiert werden möchten, melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

Der MSC Cyber Security Summit ist Teil von Israels Cyber Week 2017. Einen Überblick über das gesamte Programm finden Sie auf dieser Webseite

Am 20. und 21. Juni wird der zweite Magenta Security Congress der Deutschen Telekom in München stattfinden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite des Magenta Security Congress. Außerdem richtet die Deutsche Telekom am 28. Juni den zweiten Berliner Sicherheitstag aus.

Über die Münchner Sicherheitskonferenz

Die Müncher Sicherheitskonferenz ist die weltweit führende Plattform für internationale Sicherheitspolitik. Mit über 500 offiziellen Teilnehmern und 300 Beobachtern im Hotel Bayerischer Hof bietet die Konferenz eine einzigartige Atmosphäre, um sich offen über künftige Herausforderungen und Lösungen internationaler Sicherheitspolitik auszutauschen. Zusätzlich zur jährlichen Konferenz richtet die Stiftung Münchner Sicherheitskonferenz eine Reihe an kleineren, hochkarätigen Veranstaltungen rund um die Welt aus. Hierzu gehören Core Group Meetings, die einen regionalen Schwerpunkt haben, als auch thematisch fokussierte Events wie die Cyber Security Series, die Health Security Series und die European Defence Series.

Über die Cyber Security Series

Neben der alljährlichen Hauptkonferenz in München richtet die MSC regelmäßig weitere hochkarätige Treffen in verschiedensten Teilen der Welt aus. Die Veranstaltungen sind oft einem speziellen Thema, wie etwa European Defence, Energy Security, Cyber Security oder Health Security gewidmet. Für die Veranstaltungen zu Cyber Security kooperiert die MSC mit dem EastWest Institute, der Deutschen Telekom, Google und Microsoft, um einen offenen und regen Austausch von Ideen und Meinungen zu ermöglichen.

Über die Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom ist ein weltweit führendes Telekommunikationsunternehmen mit ca. 165 Mio. Mobilfunkkunden, 28,5 Mio. Festnetzanschlüssen und 18,5 Mio. Breitbandanschlüssen.
Die Deutsche Telekom ist in mehr als 50 Staaten präsent und mit mehr als 218.300 angestellten erwirtschaftete sie einen Umsatz von 73,1 Mrd. Euro im letzten Jahr, davon ca. 66% außerhalb Deutschlands. 

08. Juni 2017, von MSC

Zurück