Münchner Sicherheitskonferenz erhält personelle Unterstützung aus dem Auswärtigen Amt

Boris Ruge, derzeit Gesandter an der deutschen Botschaft in Washington, wird ab August das Team der Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) verstärken.

Der ehemalige deutsche Botschafter in Saudi-Arabien und Nah-/Mittelost-Beauftragter des AA wird den MSC-Vorsitzenden, Botschafter Wolfgang Ischinger, als Stellvertreter unterstützen.

Mit der Entsendung von Boris Ruge wird die erfolgreiche Kooperation zwischen dem Auswärtigen Amt und der Münchner Sicherheitskonferenz intensiviert. Bereits zum dritten Mal wird das Team der MSC durch einen Mitarbeiter des Auswärtigen Amts unterstützt", so der MSC-Vorsitzende Botschafter Wolfgang Ischinger.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung hier.

Den Lebenslauf von Boris Ruge finden Sie hier.

24. Juni 2019, von MSC

Zurück