Münchner Sicherheitskonferenz stiftet jährlichen "McCain Preis"

Um ihren engen Freund, Partner und langjährigen Weggefährten zu ehren, hat die Münchner Sicherheitskonferenz beschlossen, einen jährlichen Preis in John McCains Namen zu stiften.

Senator John McCain bei der Münchner Sicherheitskonferenz 2017 (Photo: MSC / Kuhlmann)

Der McCain-Preis soll erstmals am 15. Februar 2019 in Kooperation mit dem John McCain Institute for Leadership, der Universität der Bundeswehr, der Hochschule für Politik der TU Münchnen und dem Geschwister-Scholl-Institut der LMU München im Beisein der US-Kongressdelegation bei der Münchner Sicherheitskonferenz verliehen werden.

Geehrt werden sollen die beste Doktorarbeit sowie die beste Abschlussarbeit (Diplom/Master o.ä.) zu den Themen, die Senator John McCain besonders am Herzen lagen: den transatlantischen Beziehungen, der parlamentarischen Kontrolle der Streitkräfte und der moralischen Verantwortung des Westens.

Lesen Sie Pressemitteilung in voller Länge hier.

28. August 2018, von MSC

Zurück