Neue Impulse für Sicherheitspolitik: Thomas de Maizière diskutiert mit Munich Young Leaders

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière, Weltbankpräsident Robert Zoellick und der ägyptische Präsidentschaftskandidat Amre Moussa diskutieren vom 2. bis 5. Februar am Rande der 48. Münchner Sicherheitskonferenz mit den Munich Young Leaders 2012. Bereits zum vierten Mal bringen die Körber-Stiftung und die Münchner Sicherheitskonferenz den außenpolitischen Führungsnachwuchs aus über 20 Nationen mit hochrangigen internationalen Politikern zusammen. Die 26 Munich Young Leaders nehmen zudem am Programm der Sicherheitskonferenz teil.

Arabische Revolution, Finanzkrise und pazifisches Jahrhundert

Wie geht es ein Jahr nach der arabischen Revolution in Nordafrika und im Nahen Osten weiter? Steht das globale Finanzsystem nach der Krise erneut vor dem Kollaps? Befinden sich die transatlantischen Beziehungen am Scheideweg? Diese Fragen stehen bei den Gesprächen in München im Vordergrund. »Die Munich Young Leaders haben in Zeiten großer machtpolitischer Veränderungen und Unsicherheiten das Potenzial, mit neuen Ideen eine globale Sicherheitsgemeinschaft zu entwerfen«, sagt Botschafter Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz.

Außenpolitischer Nachwuchs aus 21 Ländern

Zu den Munich Young Leaders 2012 gehören zum Beispiel Ashraf Swelam, Berater des ägyptischen Präsidentschaftskandidaten Moussa, Ceyhun Osmanli, Mitglied der aserbaidschanischen Nationalversammlung, sowie der Experte für Internationale Politik, Professor Joseph Liow aus Singapur. Die Munich Young Leaders sind jüngere Vertreter von Regierungen, Oppositionen, Parlamenten, Think Tanks, Medien und Unternehmen. Sie kommen aus dem Nahen Osten, Asien, Osteuropa und ausgewählten NATO-Mitgliedsstaaten und zählen zu den zukünftigen Entscheidungsträgern in ihren Ländern. »Europa und die USA müssen in einer neuen Weltordnung ihre Außen- und Sicherheitspolitik neu ausrichten. Dafür geben die Munich Young Leaders wichtige Impulse«, sagt Dr. Thomas Paulsen, Bereichsleiter Internationale Politik der Körber-Stiftung.

Hamburg, 25.01.2012

Kontakt:    
Körber-Stiftung | Andrea Bayerlein
Telefon +49/ 40/ 80 81 92 - 177 | Mobil +49/ 160/ 741 96 95
bayerlein@remove-this.koerber-stiftung.de | www.munich-young-leaders.org

25. Januar 2012, von MSC

Zurück