Jährliches Treffen der "Munich Young Leaders" findet in Madrid statt

Vom 27. bis 29. September treffen die Alumni der "Munich Young Leaders", einem Projekt der Münchner Sicherheitskonferenz und der Körber-Stiftung, in Madrid zusammen. Die Alumni, etablierte und künftige Führungskräfte im Feld der Außen- und Sicherheitspolitik, diskutieren vor Ort mit hochkarätigen Entscheidern und Experten über spanische Sichtweisen auf aktuelle globale Herausforderungen.

"Munich Young Leaders"-Alumni beim Annual Meeting 2017 in Moskau (Photo: Maria Andreeva)

Die Münchner Sicherheitskonferenz und die Körber-Stiftung laden vom 27. bis 29. September zum achten "Annual Meeting" der Munich Young Leaders (MYL) nach Madrid. Das Projekt Munich Young Leaders ist eine Kooperation zwischen der MSC und der Körber-Stiftung, die jungen Experten und zukünftigen Entscheidungsträgern im Bereich Außen- und Sicherheitspolitik – darunter Vertreter von Regierungsinstitutionen, Parlamenten, Think Tanks, Medien und Unternehmen aus Deutschland, ausgewählten NATO-Mitglieds- und Partnerstaaten sowie aus Asien und dem Mittleren Osten – die Möglichkeit gibt, an den bedeutenden Debatten bei der Sicherheitskonferenz teilzunehmen und ihre Impulse einzubringen. Zu den über 250 Alumni der Young Leaders zählen inzwischen zahlreiche aktuelle und ehemalige Minister, Abgeordnete, Zeitungsredakteure, Unternehmer und hochrangige Offiziere.

Einmal jährlich treffen MYL-Alumni an wechselnden Orten zusammen um sich mit der außenpolitischen Community vor Ort und untereinander über Themen von aktueller und regionaler Bedeutung auszutauschen. So bietet sich den jungen sowie den etablierten Führungskräften die Möglichkeit, ihre persönlichen und professionellen Kontakte zu pflegen und Horizonte zu erweitern. Bisherige Annual Meetings haben bereits in Berlin, Rabat, Washington, D.C., Warschau und zuletzt in Moskau stattgefunden. Für das diesjährige Treffen in Madrid reisen über 80 Alumni aus aller Welt an. Ein Höhepunkt des dreitägigen Programms wird ein Zusammentreffen der Alumni mit dem spanischen König Felipe VI. Zudem werden sich die Teilnehmer zu Diskussionen mit wichtigen Experten und Entscheidungsträgern wie dem deutschen Botschafter in Madrid Wolfgang Dold, dem Leiter des Nationalen Nachrichtendienstzentrums, General Félix Sanz Roldán, dem ehemaligen NATO-Generalsekretär Javier Solana und der ehemaligen spanischen Außenministerin Ana de Palacio treffen. Themen dieser und weiterer Programmpunkte werden die Zukunft der europäischen Integration, globale Wirtschaftstrends, Terrorbekämpfung und Spaniens Beziehungen zu Lateinamerika sein.

2019 feiert das MYL-Programm sein zehnjähriges Bestehen. Aus diesem besonderen Anlass werden MSC und Körber-Stiftung die über 300 Alumni im September nächsten Jahres nach New York einladen, wo das Annual Meeting am Rande der Sitzung der UN-Generalversammlung stattfinden wird. In diesem Rahmen wird zudem ein von MYL-Alumni verfasster Bericht über die Erneuerung von Multilateralismus und Global Governance vorgestellt werden.

Weitere Informationen zu den Munich Young Leaders und zu den Treffen der vergangenen Jahre finden Sie hier.

18. September 2018, von MSC

Zurück