MSC 2009

Von links: der neue Konferenzvorsitzende Wolfgang Ischinger, der französische Präsident Nicolas Sarkozy, Bundeskanzlerin Angela Merkel und der polnische Premierminister Donald Tusk (Photo: MSC / Dettenborn).

Zur 45. Münchner Sicherheitskonferenz im Februar 2009 konnte der neue Konferenzvorsitzende, Botschafter Wolfgang Ischinger, zahllose hochrangige Gäste in München empfangen. Zu den Teilnehmern zählten über 50 Minister und mehr als ein Dutzend Staats- und Regierungschefs aus aller Welt, darunter der französische Präsident Nicholas Sarkozy, die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, der polnische Premierminister Donald Tusk und der afghanische Präsident Hamid Karzai.

 

Die neue US-Administration war nur wenige Tage nach der Inauguration von Präsident Barack Obama mit Vizepräsident Joseph Biden und dem nationalen Sicherheitsberater James Jones ebenfalls sehr prominent vertreten und stellte in München der internationalen Öffentlichkeit erstmals die außen- und sicherheitspolitische Agenda der neuen Regierung vor. Insbesondere Vizepräsident Biden sorgte mit seiner Rede, in der er einen "reset" der Beziehungen zu Russland ausrief, für große Aufmerksamkeit. Lesen Sie dazu auch den Konferenzbericht von Ulrich Weisser in der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik.

 

Programm und Teilnehmer der 45. Sicherheitskonferenz können in der Spalte rechts abgerufen werden.