MSC 2013

Der Konferenzsaal im Hotel Bayerischer Hof (Photo: MSC / Wuest).

Auch zur 49. Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) vom 1. bis 3. Februar 2013 blickte die Welt wieder nach München. Themen waren u.a. aktuelle Krisenherde wie Mali und Syrien, die transatlantische Zusammenarbeit in der NATO, die Rolle der "Rising Powers" für die internationale Sicherheit, die Zukunft Europas und der Eurozone, das Thema Cyber-Sicherheit sowie die Schutzverantwortung (responsibility to protect).


Zu den hochkarätigen Gästen zählten US-Vizepräsident Joe Biden, Russlands Außenminister Sergej Lawrow, NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen, EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso, etliche Staats- und Regierungschefs sowie über 50 Außen- und Verteidigungsminister aus aller Welt.

 

Auch Fatou Bensouda, Chefanklägerin beim Internationalen Strafgerichtshof und der Generalsekretär der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Lamberto Zannier, nahmen an der 49. Münchner Sicherheitskonferenz teil.

 

Lesen Sie mehr zur 49. Münchner Sicherheitskonferenz im ausführlichen Konferenzbericht von Adrian Oroz in der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik. Die Agenda der Konferenz sowie eine Teilnehmerliste können in der rechten Spalte abgerufen werden.